DIE DIGITALISIERUNG IST DA! DVO ANWENDERSEMINARE 2018

Oktober 25, 2018 - 10:25

Deutlich zeigte sich in diesem Jahr bei den dvo-Anwenderseminaren in Wien und Linz, dass die Digitalisierung in den Unternehmen und Kanzleien angekommen ist. Großes Interesse rief beispielsweise ein Erfahrungsbericht aus der Praxis rund um den Einsatz der Belegbox von der Steuerkanzlei Bubla & Bubla in Baden hervor. Außerdem holten sich die zahlreichen Teilnehmer wertvolles Wissen rund um gesetzliche Neuerungen wie die mBGM, die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung in der Lohnverrechnung, oder das WiEReG, das Wirtschaftlichen Eigentümer Registriergesetz.

Am 9. Oktober fand das diesjährige Anwenderseminar im Arcotel NIKE in Linz an der Donau statt. Am 23. Oktober war es im Wiener Hilton Danube Waterfront, ebenfalls an den Ufern der Donau gelegen, soweit.

 

Franz Nowotny, Geschäftsführer von dvo, begrüßte die zahlreichen Teilnehmer mit einem aktuellen Überblick rund um Trends, Digitalisierung und Marktentwicklung.

Danach startete das Vortragsprogramm in zwei unterschiedlichen Räumlichkeiten zu den Themen Personalverrechnung und Buchhaltung bzw. Jahresabschluss und Kanzleiorganisation. Wie jedes Jahr präsentierten die Produktexperten von dvo die neuesten Funktionen in den dvo-Programmen und erläuterten, wie diese am besten eingesetzt werden und optimal in den täglichen Arbeitsablauf integriert werden können.

 

Evelin Sadovnik gab fundierte Einblicke in die mBGM, die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung, die im Jahr 2019 im Bereich Personalverrechnung keinen Stein auf dem anderen lässt.

 

Mit Martina Jungert-Deutner tauchten die Zuhörer in das breite Thema der Finanzbuchhaltung ein. Wissenswertes zum Thema Schnittstellen oder Bankdatenimport inkl. Disagio-Automatik war Teil des Vortrags der Leiterin des dvo-Produktmanagements.

 

Spannende Einblicke rund um den praktischen Einsatz der Belegbox für digitales Belegmanagement gab Elisabeth Bubla, Berufsanwärterin der Steuerkanzlei Bubla & Bubla am Standort Baden. In einer Doppel-Conference mit Martina Jungert-Deutner, die Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten der Belegbox erläuterte, berichtete Elisabeth Bubla über die Erfahrungen in der täglichen Arbeit. Auch die Herausforderungen, die teilweise zu Beginn der Arbeit mit der Belegbox mit den Klienten zu meistern waren, sowie deren erfolgreiche Bewältigung wurden angesprochen.

 

Mag. Richard Theiß gewährte spannende Einblicke rund um die Möglichkeiten des dvo-Programms Bilanz. Neuerungen und Anwendungsmöglichkeiten, die Vorteile und Vereinfachungen für die Erstellung des Jahresabschlusses bringen, waren ebenso Thema wie konkrete Tipps für den optimalen Workflow und die Verknüpfung mit anderen dvo-Programmen. Auch für das dvo-Programm Steuern erhielten die Teilnehmer detaillierte Informationen zu Neuerungen und hilfreichen Anwendungsmöglichkeiten.

 

Kanzleiorganisation und mehr Effizienz für die internen Abläufe einer Steuerkanzlei ist immer ein interessantes Thema für dvo-Kunden! Diesmal standen – neben Wissenswertem über Einsatzmöglichkeiten des WT.Organizers zur modernen Kanzleiorganisation -  die Module Risikocheck und Honorarnoten im Vordergrund der Erläuterungen von Renate Benedict und Mag. Richard Theiß.

 

dvo-Techniker Stephan Staibl gab in seinem Vortrag „Set-Up NEU“ einen Ausblick auf den neuen Update-Prozess. Mit Anfang des Jahres 2019 wird es durch Automatisierung und einen neuen Ausrollungsprozess große Vereinfachungen für dvo-Kunden rund um die regelmäßigen technischen Updates geben.

Beim gemeinsamen Mittagessen fand reger Austausch auf fachlicher und persönlicher Ebene statt. An den Info-Points beantworteten dvo-Produktexperten und Support-Verantwortliche individuelle Fragen der Besucher rund um die dvo-Programme.

Wir danken allen dvo-Kunden für ihren Besuch und freuen uns schon jetzt auf die Anwenderseminare im Jahr 2019!

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,